Matilda - es war alles perfekt
Alt image
Stacks Image 204
Stacks Image 10
Stacks Image 14

Kostenlose Bilder für Dein Sternenkind

Alt image
Stacks Image 40

Matilda - es war alles perfekt


Es war alles perfekt. Im November 2017 erfuhren wir, dass du dich auf den Weg ins Leben machen möchtest. Du hast deiner Mama die ersten Wochen ganz schön Rennerei zur Toilette beschert. Aber Mama nahm es gerne auf sich, denn sie wusste, dass es dir gut geht und du fleißig am wachsen bist. Der erste Ultraschall wurde recht früh von dir gemacht. Als Mama und Papa deinen Herzschlag das erste Mal sahen, waren all die Strapazen der letzten Wochen vergessen.

In den Folgenden Wochen erfülltest du uns mit dem reinsten Glück. Jeder Ultraschall war für uns ein Glücksmoment. Am 08.03.2018 stand der große Ultraschall an. Mama war zu diesem Zeitpunkt 18 Wochen und 3 Tage also 19 Wochen schwanger mit dir. Alles war zu unser Zufriedenheit, denn dein kleines Herz schlug gesund, du hattest dich gut entwickelt und auch Größe und Gewicht waren zur Zufriedenheit der Ärztin.

Ihre einzigste Sorge war, dass sie deine Harnblase nicht sehen konnte. Aber sie beruhigte uns vll. hattest du gerade deine Blase entleert. Aber sie wollte das Mama sicherheitshalber am 29.3. 2018 einen weiteres Kontrollultraschall machen.
Papa kuschelte jeden Tag mit dir, sprach mit dir, denn wir wussten endlich, dass du ein Mädchen werden solltest.

Doch zu dem Kontrollultraschall sollte es leider nicht mehr kommen. Montag den 12.03.2018 beschwerte sich deine Mama, dass sie plötzlich ein ziehen merken tut und ihre Rückenschmerzen wurden etwas intensiver. Papa beruhigte Mama und es wurde tatsächlich auch wieder etwas besser. Am Dienstag war es das Gleiche.

Am Mittwoch 15.03.2018 klagte Mama wieder über ein ziehen und Rückenschmerzen, die immer schlimmer wurden. Als wir nach unseren Erledigungen zuhause ankamen, wollte Papa gerade schnell noch etwas am Auto machen, als Mama ihn anrief und sagte, er solle schnell rein kommen sie blute.

Papa fuhr Mama sofort in die Klinik. Auf dem Weg zur Klinik wurden Mama ihre Schmerzen immer schlimmer und sie hatte kein gutes Gefühl. Papa beruhigte Mama und sagte, es wird alles gut werden. Leider behielt er diesmal nicht recht. Nach der Untersuchung im Krankenhaus stand fest, dass du beschlossen hattest uns in der Schwangerschaftswoche 20 zu verlassen.

Dein kleines Herz hatte aufgehört zu schlagen. Papa kippte vor Schock erstmal im Untersuchungsraum um. Mama wurde sofort in den Kreißsaal gebracht, denn es stand fest, du musstet den Weg auf die Erde antreten.
Als Papa wieder fit war kam er sofort zu uns, um bei deiner Geburt dabei zu sein. Dein Opa schaffte es auch noch in die Klinik. So waren wir zu dritt im Kreißsaal als die Hebamme beschloss, dein Zuhause, die Fruchtblase aufzustechen.

Kurze Zeit später, genauer gesagt um 17.28 Uhr kamst du still zur Welt.
Trotz das du nicht am Leben warst machtest du deine Eltern wahnsinnig stolz.

Mama musste zur Nachbehandlung in den OP. In der Zeit nutzte Papa die Chance mit der super netten Fotografin Sonja Heß Bilder von dir zu machen. Wir wollten diese Bilder von dir auf jeden Fall haben, denn es werden die letzten bleibenden Erinnerungen sein, die wir von dir haben werden. Sonja machte wunderschöne Fotos von dir. Die Fotos wurden genauso schön wie du es warst. Du warst einfach perfekt, nur wolltest oder konntest du nicht bis zu deiner Geburt durchhalten.

Matilda, unser ganzer Stolz, du wirst immer in unserem Herzen bleiben. Mama und Papa durften sich in Ruhe von dir verabschieden, auch deine Oma und deine Tante kamen, um dich ein einziges Mal zu sehen und zu berühren zu können. Du hast alle Herzen im Sturm gewonnen und jeder war froh, die wenigen Stunden mit dir zusammen verbringen zu dürfen.


Dank Sonja haben wir wundervolle Erinnerungen an dich und sind ihr so dankbar, das sie extra für dich in die Klinik gekommen ist. Sonja wir danken dir auch im Namen von Matilda für die Fotos von ihr.
Matilda am 14.03.2018 um 17:28 Uhr bist du zu den Sternen hinaufgestiegen, aber du wirst für immer einen Platz in unserem Herzen haben.

In Liebe deine Eltern Katja und René


___________________________________________________________________________________

Dein-Sternenkind - es ist nicht erlaubt, diese Texte zu kopieren und sie an anderer Stelle zu verwenden!

Gewinner des Publikumspreises 2017 vom




Gewinner Publikumspreises 2017 Smart Hero Award